Farbenlehre kurz und knackig

Farbenlehre kurz und knackig

Annika Lind
von Annika Lind

Stell dir vor, du bist auf einer ausgelassenen Sommerparty am Strand. Die Sonne strahlt vom blauen Himmel und die Luft ist erfüllt von Fröhlichkeit und guter Laune. Die Umgebung ist voller Leben und du spürst die Energie und Wärme der leuchtenden Farben um dich herum.

Jetzt stell dir vor, du gehst über eine ruhige, weite Wiese. Ein sanfter Wind streicht über das grüne Gras und alles um dich herum strahlt Frische, Ruhe und Gelassenheit aus, als würde die Natur selbst dir eine entspannende Yogastunde anbieten.

Warme und kalte Farben

Hier beginnen wir unsere Reise durch die Welt der Farben und entdecken die Geheimnisse ihrer verschiedenen Emotionen. Ob du auf der Suche nach Energie oder Ruhe bist, Farben entfalten ihre Kraft und erzählen Geschichten.

Auf zu einer regenbogenbunten Entdeckungsreise!

Die warmen Farben von Rot über Orange bis Gelb stehen nicht nur für Wärme, sondern auch für Energie und Kraft. Wie ein Lagerfeuer oder ein Sonnenuntergang.

Die kalten Farben stehen für Frische, Ruhe und Gelassenheit. Sie reichen von Grün über Blau bis Violett. Wie ein klarer Bergsee oder eine weite Wiese.

Bei Gelbgrün und Rotviolett ist man sich nicht so einig, ob sie als kalt oder warm gelten sollen.

MadelineMockup3

Als Grundlage diente der Farbkreis von Johannes Itten.

Additive und subtraktive Farbmischung

RGB

Die drei Grundfarben der additiven Farbmischung sind Rot, Grün und Blau. Deshalb spricht man auch vom RGB-Farbraum. Durch die Addition von Licht entstehen die verschiedenen Farben. Werden alle drei Grundfarben zu gleichen Teilen gemischt, entsteht Weiß. Der RGB-Farbraum findet Anwendung im Webdesign sowie bei Bildern und Grafiken für das Internet und die Bildschirmdarstellung.

CMYK

Bei der subtraktiven Farbmischung sind Cyan, Magenta und Gelb die Grundfarben. Beim CMYK-Farbmodell werden nicht Farben, sondern Pigmente gemischt. Durch das Mischen der Grundfarben entstehen verschiedene Farben. Je mehr Pigmente vorhanden sind, desto mehr Licht wird absorbiert. Mischt man die drei Grundfarben zu gleichen Teilen, erhält man theoretisch Schwarz. Da dieses Schwarz im Druck aber ziemlich matschig aussieht, hat man die vierte Farbe „Key“ (= Schwarz) hinzugefügt.

Wichtig für dich: Während sich RGB auf die Bildschirmdarstellung bezieht, wird CMYK für die Druckproduktion verwendet. Im RGB-Farbraum können viel mehr Farben dargestellt werden als im CMYK-Farbraum. Deshalb sehen Farben auf dem Bildschirm oft viel kräftiger aus als auf einem Druckerzeugnis. Wer genau wissen will, wie z.B. die Farben seines Imageflyers auf Naturpapier aussehen, kann sich vorab einen Farbproof erstellen lassen.

HEX-Code

Der HEX-Code wird vor allem beim Programmieren verwendet. Du brauchst die Hexadezimalcodes deiner Farben, wenn du deine Website erstellst. Aber auch viele Anwendungen arbeiten damit. Bei Canva zum Beispiel kannst du deine Farbwerte als HEX-Code eingeben, ebenso bei Word oder PowerPoint.

farbenlehre rgb cmyk

Farbharmonien

Harmonische Farbkombinationen schaffen, die als angenehm empfunden werden – das gelingt, wenn man die Farbharmonieregeln im Blick behält. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

Analog

Man kombiniert Farben, die im Farbkreis nebeneinander liegen.

Monochromatisch

Bei der monochromatischen Farbharmonie wird eine Grundfarbe mit einer abgedunkelten und einer aufgehellten Version kombiniert.

Triade

Es werden drei Farben verwendet, die im gleichen Abstand auf dem Farbkreis liegen. Dazu werden Abstufungen von zwei dieser Farben kombiniert.

Komplementär

Es werden Farben verwendet, die sich auf dem Farbkreis gegenüberliegen. Dazu werden Abstufungen dieser Farben miteinander kombiniert.

Teil-Komplementär

Bei der teilkomplementären Harmonie werden eine Farbe und die benachbarten Farben der Komplementärfarbe verwendet.

Tetrade

Es werden vier Farben verwendet, die im gleichen Abstand auf dem Farbkreis angeordnet sind. Dazu werden Abstufungen einer Farbe kombiniert.

farblehre farbharmonien
Wir haben gerade erst begonnen, die faszinierende Welt der Farben zu erkunden.

In den nächsten Blogbeiträgen werden wir tiefer in die Welt der Farben eintauchen, ihre Bedeutung entschlüsseln und die passenden Farben für dein Unternehmen auswählen. 

Bleib also dran und lass uns gemeinsam Farben zum Leben erwecken!


Annika Lind
Annika Lind
Hey, ich bin Annika – deine Design-Abenteurerin. Ich liebe es, individuelle Brand Designs zu kreieren, die deine Persönlichkeit, deine Werte und deine Expertise sichtbar machen. Außerdem zeige ich dir, wie du dein Brand Design im Alltag wirkungsvoll einsetzen kannst. Übrigens: Ohne Ohrringe gehe ich nie aus dem Haus!
Newsletter

Newsletter

Bist du bereit für kreative Ideen und ein Eintauchen in die Welt des Brand Designs? Dann abonniere meinen Newsletter und erhalte alle 1–2 Wochen spannende Einblicke, Tipps und News. Freu dich auf exklusive Angebote direkt in dein Postfach und lass dich von kreativen Ideen inspirieren!
Du kannst jederzeit entscheiden, keine E-Mails mehr von mir zu erhalten. Klicke einfach auf den Link ‚Abmelden‘ am Ende jeder E-Mail oder kontaktiere mich über die Informationen im Impressum. Deine Privatsphäre ist mir wichtig und wird gemäß meiner Datenschutzerklärung behandelt.
© 2024 Annika Lind
AGBDatenschutzImpressumCookies
..